Paul Reusch

tritt vor 115 Jahren, am 01.04.1905, in die Dienste der GHH. Er leitet die Abteilung Sterkrade. 36 Jahre wird sich der spätere Generaldirektor dem Ausbau der GHH zu einem Weltkonzern widmen. Nach dem 2. Weltkrieg wird sein Sohn Hermann in seine Fußstapfen treten. In Oberhausen ist eine Straße nach Paul Reusch benannt.

Erich Kempa

aus kommunistischer Oberhausener Familie, tritt vor 90 Jahren, am 01.04.1930 in die NSDAP und die SS ein. Zunächst Kraftfahrer beim Gau Essen der NSDAP wird Kempa später „Fahrer des Führers der NSDAP“. Nach dem Freitod Adolf Hitlers am 30.04.1945 verbrennt er dessen Leiche in der Reichskanzlei.

Die Arndt Straße

in Leipzig soll nach dem Beschluss des Stadtrates in Hannah-Arendt-Straße umbenannt werden. Arndt, nachdem auch in Oberhausen eine Straße benannt ist, war Initiator des Leipziger Völkerschlachtdenkmals.

19

Polizisten werden, tagtäglich, in Berlin angegriffen.

Die Verbringung

deutscher Juden nach Palästina fordert vor 100 Jahren, am 31.03.1920, der „Völkische Beobachter“.

OBEN